Fünf Stipendiaten begeistern als Solisten

Sparkassenstiftung für Kunst und Kultur präsentiert Konzert mit jungen Künstlern und vergibt neue Stipendien

Minden. Erstmalig nicht in den Sparkassenräumen, sondern in der Mindener St. Marienkirche präsentierten fünf hochtalentierte junge Musikerinnen und Musiker im Rahmen der jährlichen „SOListen in Concert-Reihe“ ihr musikalisches Können. Im bewährten Zusammenspiel mit dem Sinfonieorchester Lübbecke unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Heinz-Hermann Grube traten die Solisten, die in der Vergangenheit von der Sparkassenstiftung ein Stipendium erhalten hatten, vor rund 200 Zuhörerinnen und Zuhörern am Sonntagnachmittag in der Kirche auf.

Den Auftakt des Konzertnachmittages bildete das Orchester mit einem Satz aus der 3. Symphonie a-Moll von Alexander Borodin (1833-1887).

Es folgte als erste Solistin Maren Bußmann, 17 Jahre jung. Sie glänzte mit der Romanze G-Dur für Violine und Orchester, op. 26, Andante von Johan Svendsen (1840-1911). Der 16jährige Johannes Maaß am Flügel hatte den 1. Satz eines Werks von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) ausgewählt, das Klavierkonzert in G für Klavier und Orchester „Nr. 17“, KV 453. Mit wenigen Streichern begleitete das Orchester den Auftritt von Silvan Buzalkovski ebenfalls 16 Jahre alt. Er hatte sich für sein Harfenspiel für das Konzert für Harfe und Streicher von dem zu seiner Zeit recht bekannten, heute etwas in Vergessenheit geratenen Komponisten Georg Christoph Wagenseil (1715-1777) entschieden. Als nächstes stand der 1. Satz aus dem Konzert für Klavier und Orchester a-Moll Allegro molto moderato des norwegischen Komponisten Edvard Grieg auf dem Programm, vorgetragen vom 18jährigen Julius Maaß. Die ein Jahr jüngere Stipendiatin Maria Adrian war die Fünfte im Bunde. Sie hatte sich ebenfalls für das Konzert von Edvard Grieg entschieden und ergänzte abschließend mi dem 3. Satz Allegro moderato molto e marcato das Konzert, bevor das Orchester den Konzertnachmittag mit dem Scherzo Allegro aus der Sinfonie Nr. 1 E-Dur von Alexander Glasunov (1865-1936) unter anhaltendem Beifall des Publikums beendete.

Im Bild von links: Silvan Buzalkovski, Maren Bußmann, Maria Adrian, Johannes Maaß, Julius Maaß, Heinz-Hermann Grube Foto: Sparkasse Minden-Lübbecke
Im Bild von links: Silvan Buzalkovski, Maren Bußmann, Maria Adrian, Johannes Maaß, Julius Maaß, Heinz-Hermann Grube Foto: Sparkasse Minden-Lübbecke

Urkunden an neue Stipendiaten im Vorfeld übergeben

Fünf neue Stipendien hat die Stiftung der Sparkasse Minden-Lübbecke zur Förderung von Kunst und Kultur zuvor an junge Talente vergeben, davon vier zweijährige Erst-Stipendien und eine einjährige Verlängerung eines Stipendiums. Im Rahmen eines Vorspiels hatte eine Fachjury unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Heinz-Hermann Grube die Auswahl der Stipendiaten getroffen. Musikschulen aus der heimischen Region hatten geeignete Kandidaten mit Potenzial zum Berufsmusiker für das Vorspiel vorgeschlagen. Im Rahmen des Konzertes erhielten die ausgewählten Stipendiaten Ihre Urkunden aus den Händen des Stiftungsvorstandes. Volker Böttcher, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, freute sich, dass die Auszeichnung in diesem Jahr wieder vor Publikum erfolgen konnte, Im letzten Jahr war dies coronabedingt nur einzeln und persönlich ohne Beteiligung der Öffentlichkeit möglich. 

Mit ihrem Gesang hat Julia Smetan Morales die Jury überzeugt. Die 17-jährige aus Lübbecke hat ihre Leidenschaft für das Singen schon in früher Kindheit entwickelt und will auf diesem Weg auch eine berufliche Karriere starten. Nuria Strobel aus Minden hat sich für ein eher seltenes Instrument, den Kontrabass, entschieden. Bei einem Tag der offenen Tür am Mindener Ratsgymnasium hat sie als junge Schülerin aus Zufall ein noch freies Instrument ausprobiert und sogleich ihre Liebe zu diesem voluminösen Instrument entdeckt. Aus dieser Liebe ist bereits Profession geworden, so spielt sie im Düsseldorfer Landesjugendorchester NRW mit. Caspar Richter erhält das Stipendium für seine weitere Klavierausbildung, ebenso wie Andre Luca Martens aus Espelkamp. Neben den vier neuen Stipendien hat Silvan Buzalkovski für sein hervorragendes Harfenspiel eine einjährige Verlängerung seines Stipendiums bekommen.

Im Bild von links: Jürgen Vieker, stv. Vorstandsvorsitzender der Stiftung i.V. Waldemar Becker, Lehrer des Musikschülers Andre Luca Martens, Klavier, 2-jähriges Stipendium (nicht anwesend), Espelkamp, Private Musikschule Becker Silvan Buzalkovski, Harfe, Nienstädt, Musikschule Petershagen (1-jährige Verlängerung) Julia Smetan Morales, Gesang, Lübbecke, Musikschule Pro Musica Lübbecke, (2-jähriges Stipendium) Nuria Strobel, Kontrabass, Minden, Musikschule Minden Volker Böttcher, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Nicht anwesend: Caspar Richter, Klavier, Stadthagen, Musikschule Pro Musica Lübbecke Foto: Sparkasse Minden-Lübbecke
Im Bild von links: Jürgen Vieker, stv. Vorstandsvorsitzender der Stiftung i.V. Waldemar Becker, Lehrer des Musikschülers Andre Luca Martens, Klavier, 2-jähriges Stipendium (nicht anwesend), Espelkamp, Private Musikschule Becker Silvan Buzalkovski, Harfe, Nienstädt, Musikschule Petershagen (1-jährige Verlängerung) Julia Smetan Morales, Gesang, Lübbecke, Musikschule Pro Musica Lübbecke, (2-jähriges Stipendium) Nuria Strobel, Kontrabass, Minden, Musikschule Minden Volker Böttcher, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Nicht anwesend: Caspar Richter, Klavier, Stadthagen, Musikschule Pro Musica Lübbecke Foto: Sparkasse Minden-Lübbecke

Quelle: Sparkasse Minden-Lübbecke, 28.09.2021