Kino vor Ort – Neustart in Südhemmern

Anmeldung erbeten

Nachdem die Initiative „Kino vor Ort“ Südhemmern zunächst nach langer Corona-Pause Ende August gemeinsam mit der Kirchengemeinde Hartum-Holzhausen endlich wieder einen ersten Film zu Gunsten der Flutopfer in Deutschland zeigte, soll ab Oktober nun wieder regelmäßig einmal im Monat im Ev. Gemeindehaus Südhemmern ein Film gezeigt werden.

Unter Beachtung eines Hygienekonzeptes erfolgt der Neustart am 12. Oktober mit der französischen Komödie „Monsieur Pierre geht online“. Zur Feier des Tages werden die Getränke kostenlos ausgegeben. Der Einlass ist für Genesene, Geimpfte und Getestete nach Vorzeigen einer offiziellen Bescheinigung erlaubt. Die Nachweise werden am Eingang kontrolliert. Die Sitzplätze sind gemäß der Hygienevorschriften begrenzt. Wer also ganz sicher einen Platz haben möchte, kann sich über netzwerk-suedhemmern(ät)email.de anmelden.

Einlass ist diesmal nicht wie sonst immer ab 19.00 Uhr, sondern bereits ab 18.45 Uhr, damit genug Zeit für die Kontrolle der o.g. Nachweise da ist. Bitte einen Mund/Naseschutz für den Weg zum Platz oder zur Toilette mitbringen. Aus hygienischen Gründen Knabberzeug bitte selbst mitbringen oder verzichten.

Diesmal findet die Vorführung ausnahmsweise am zweiten Dienstag im Monat statt.

Ab November zeigt das Team vom „Kino vor Ort“ wieder regelmäßig an jedem 1. Dienstag im Monat einen Film: am 2. November gibt es „Tel Aviv On Fire“ und am 7. Dezember „Eine Weihnachtsgeschichte“.

Quelle: Katja Sonntag für das Team „Kino vor Ort“, 04.10.2021