Donnerstag, August 5, 2021
StartBeitragLandesregierung fördert außerschulische Lernangebote mit 36 Millionen Euro

Landesregierung fördert außerschulische Lernangebote mit 36 Millionen Euro

Ab sofort und bis in den Sommer 2022 werden insgesamt 36 Millionen Euro für außerschulische Lern- und Betreuungsangebote durch die schwarz-gelbe Landesregierung bereitgestellt, um pandemiebedingte schulische Nachteile zu reduzieren. Denn trotz der engagierten Arbeit unserer Lehrkräfte, unserer Schulen und den unglaublichen Bemühungen in den Familien und der Leistung der Schülerinnen und Schüler selbst, können individuelle Lernlücken entstanden sein. 

Um diese zu schließen und für gerechte Bildungschancen aller Schülerinnen und Schüler zu sorgen, wurde das bereits im letzten Jahr aufgelegte Programm „Extra-Zeit zum Lernen“ durch das Schulministerium überarbeitet und neu ausgerichtet. Es ermöglicht jetzt flexiblere Lernzeiten für Angebote auch unter der Woche, am Wochenende und in den Schulferien. Durch die Ausweitung der antragsberechtigen Träger kann noch besser auf individuelle Herausforderungen eingegangen werden. 

2020-07_Beihl_FDP
Daniela Beihl, Freie Demokraten – FDP

„Das Angebot ist breit aufgestellt und soll bspw. bei der Aufarbeitung von pandemiebedingten Lerndefiziten, der Vermittlung von Selbstlernstrategien oder bei der Vorbereitung auf eine Abschlussprüfung unterstützen. Durch die längere Laufzeit können unsere Träger besser planen und auch langfristigere Angebote erarbeiten“,

Daniela Beihl, FDP-Landtagsabgeordnete für den Kreis Minden-Lübbecke

freut sich Daniela Beihl, FDP-Landtagsabgeordnete für den Kreis Minden-Lübbecke.

„Auch hier in Minden-Lübbecke können durch die „Extra-Zeit zum Lernen“ direkt vor Ort unterschiedliche Angebote geschaffen werden. Diese sind immer freiwillig und kostenlos für Schülerinnen und Schüler und für alle Leistungsniveaus, Schulformen und Jahrgänge gedacht. Die Förderlinien sind wirklich breit und flexibel aufgelegt, um jedem Schüler und jeder Schülerin bei individuellen Herausforderungen helfen zu können“, erklärt Beihl. 

Öffentliche und private Träger können sich ab sofort bei der Bezirksregierung Detmold melden und Anträge stellen. Informationen zu den Förderbedingungen finden Sie hier: 

https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/extra-zeit- zum-lernen-nrw. 

Quelle Text und Bild „Daniela Beihl“: Pressemitteilung Daniela Beihl vom 10.03.2021, Artikel-Bild (Schüler/Studenten, Nr. 2557399 von StockSnap auf Pixabay

Most Popular

Recent Comments