Mittwoch, August 4, 2021
StartVereine und InitativenDer Schützenverein in Hartum erzählt

Der Schützenverein in Hartum erzählt

Keine Wettkämpfe, kein Pokalschießen, kein Schützenfest – so sieht es aus im Amtsschützenbund Hartum, dem neun Schützenvereine bzw. Schießabteilungen angehören.

„Zum Glück sind Lockerungen erlassen worden“, freut sich Bianca Willsch, Vorsitzende des Amtsschützenbundes Hartum,“ jeder Verein kann so für sich wieder mit dem Training starten.“ Auf die Amtsrunde, ein beliebter Wettkampf in sechs Runden von der Jugend bis zu den Alten Herren und ebenso begeisterten und erfolgreichen Schützendamen, musste in diesem Jahr aufgrund der Corona – Pandemie verzichtet werden. Und verzichten mussten die Schützinnen und Schützen auch auf ihren Stand auf dem Hiller Markt, bei dem Interessierte mit einem Lichtpunktgewehr um Preise schießen.

Archivbild vom Hiller Markt 2019, Fotograf: W. Grannenmann

„Wir freuen uns schon auf 2022, in der Hoffnung, dass der Hiller Markt stattfindet“, wagt die Vorsitzende eine vorsichtige Prognose. Aber Ausruhen gibt es nicht in den Reihen des Vorstands, die online oder telefonisch gemeinsam an Ideen basteln, um auch in diesen Zeiten etwas auf die Beine zu stellen. „Wir haben Planungen für ein Wettkampfschießen, dass wir auch an mehreren Abenden durchführen können, je nachdem, was die Zahlen und die Coronaverordnung hergeben“, erzählt sie. Und auch für neue Ideen und Anregungen hat der Vorstand ein offenes Ohr, Interessierte am Schießsport können sich dazu mit Bianca Willsch in Verbindung setzen unter der Telefonnummer 05703- 3879, die dann alles zu den jeweiligen Ansprechpartnern weiterleitet.

Etwas skeptisch sieht sie die Jahreshauptversammlung, die sie in der jetzigen Situation noch nicht terminieren kann. Aber auch da ist sie mit Elan und Engagement dabei, um alles zu organisieren und alles im Blick zu behalten, um die kleinen Schritte in die Normalität tatkräftig für die Schützinnen und Schützen des Amtsbundes Hartum zu begleiten und zu lenken.

PM: Schützenverein Hartum, 02.07.2021 – Foto: W. Grannemann und Schützenverein Hartum.

Most Popular

Recent Comments